klublied

  1. Den ersten Preis dem Alpenland, dem Lande unsrer Liebe,
    den Bergeshöh´n im Firngewand hoch überm Weltgetriebe.
  2. Wenn wieder sich im hellen Grün die Alpenmatten zeigen,
    fühl ich in mir ein seltsam Glühn, denn jetzt gilt´s flott zu steigen.
  3. Wie wird mir da der Sinn so klar, versenkt in all die Wunder,
    seh ich der Eisgiganten Schar, getaucht in Flammenzunder.
  4. Was Mode und Philistergeist nicht mal vermag zu ahnen,
    der Wandermut uns dringend heißt zu geh’n auf höchsten Bahnen.
  5. Dann glaub ich´s, dass da droben lebt ein Herr von allen Dingen,
    zu dem´s vom Erdenstaub uns hebt in immer höher´m Ringen.
  6. Drum Brüder auf, den Sang erhebt zum Preis der Zauberlande.
    Es haben ja nur halb gelebt, die nie da droben standen.
  7. Die Einigkeit sei unser Hort, drum reichet euch die Hände,
    der AAK soll leben fort bis an der Welten Ende.